Bauleitplanung

Auslegung des Bebauungsplanes „An der Ringstraße“ lt. Aufstellungsbeschluss vom 27.03.2017 für eine bebaubare Teilfläche aus dem Flurstück 277/121 der Gemarkung Gornau

Der Gemeinderat der Gemeinde Gornau hat mit dem Aufstellungsbeschluss vom 27.03.2017 das Verfahren zur Aufstellung desBebauungsplanes „An der Ringstraße“ lt. Aufstellungsbeschluss vom 27.03.2017 für eine bebaubare Teilfläche aus dem Flurstück 277/121 der Gemarkung Gornau beschlossen.

Die Fläche befindet sich nördlich der Sparkasse Gornau an der Ringstraße. Durch den Bebauungsplan soll für die Fläche Baurecht hergestellt werden.

Die Aufstellung der Satzung erfolgt im Vereinfachten Verfahren nach §13a BauGB. Es wurde von der Umweltprüfung nach § 2a, von Angaben nach § 3 Abs. 2 Satz 2, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6 Abs. 5 Satz 3 und § 10 Abs. 4 abgesehen.

Der Gemeinderat der Gemeinde Gornau hat in seiner Sitzung vom 15.05.2017 den Entwurf o.g. Satzung, in der Fassung vom 04/2017 gebilligt. Diese ist öffentlich auszulegen.

In der Zeit vom 11.08.2017 bis 13.09.2017 wird der Entwurf der Satzung, in der o.g. Fassung, mit Begründung für jedermann im Rathaus der Großen Kreisstadt Zschopau, Altmarkt 2, 09405 Zschopau, Bürgerbüro, EG rechts, zu den Dienstzeiten:

Montag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag 09:00 - 14:00 Uhr

öffentlich ausgelegt.

Gleichfalls wird ein Exemplar im Rathaus Gornau, Rathausplatz 5, 09405 Gornau, Eingangsbereich vor dem Ratssaal zu den Öffnungszeiten:

Dienstag 08:00 - 11:30 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 11:30 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

öffentlich ausgelegt.

Zusätzlich kann in die Planunterlagen unter www.bauleitplanung.sachsen.de und www.gornau.de Einsicht genommen werden.

Während der Auslegungszeit können Anregungen, Bedenken und Hinweise von jedermann schriftlich oder während der Öffnungszeiten zur Niederschrift an die Gemeinde Gornau, Rathausplatz 5, 09405 Gornau vorgebracht werden.

Wollnitzke Bürgermeister

Teil A: Planzeichnung

Teil B: Textliche Festsetzungen

I. Bauplanungsrechtliche Festsetzungen

  1. Art der baulichen Nutzung ( § 9 Abs. 1 Nr. 1 BauGB)
    1. Die ausnahmsweise zulässigen Nutzungen nach § 4 Abs. 3 BauNVO werden nicht Bestandteil des Bebauungsplanes (§ 1 Abs. 6 BauNVO). Sie sind daher unzulässig.
  2. Maß der baulichen Nutzung (§ 9 Abs. 1 Nr. 1 BauGB)
    1. Maximale Grundflächenzahl GRZ: 0,4 Maximale Geschossflächenzahl GFZ: 0,8
    2. Zahl der zulässigen Vollgeschosse: 2
  3. Überbaubare Grundstücksfläche, Bauweise (§ 9 Abs. 1 Nr. 2 BauGB)
    1. Garagen und Carports sind nur innerhalb der überbaubaren Grundstücksflächen zulässig. Garagen und Carports sind mindestens 5 m hinter der Straßenbegrenzungslinie einzuordnen. Stellplätze sind außerhalb der überbaubaren Grundstücksflächen zulässig.
    2. Eine Überschreitung der Baugrenzen durch untergeordnete Bauteile um max. 1,5 m (z.B. Treppenhäuser, Hauseingänge, Terrassen, Wintergärten) ist zulässig.
  4. Anpflanzungen von Bäumen, Sträuchern, und sonstigen Bepflanzungen sowie Bindungen für Bepflanzungen und für die Erhaltung von Bäumen, Sträuchern und sonstiger Bepflanzung ( § 9 Abs. 1 Nr 25 BauGB)
    1. Die nicht überbaubaren Grundstücksflächen sind gärtnerisch zu gestalten und dauerhaft zu pflegen und zu erhalten.

II. Bauordnungsrechtliche Festsetzungen ( § 9 (4) BauGB i.V. § 89 Sächs BO )

  1. Äußere Gestaltung baulicher Anlagen
    1. Dachform: zulässig sind Sattel-, Pult- und Flachdächer.
    2. Zur Dacheindeckung sind nicht glänzende Materialien zu verwenden. Dachbegrünungen sind zulässig.
    3. Sonnenkollektoren und Fotovoltaikanlagen sind zulässig.
  2. Gestaltung der unbebauten Flächen der bebauten Grundstücke
    1. Stellplätze, Wege sind in wasserdurchlässiger Bauweise auszuführen.

III. Pflanzliste Sträucher/niedrigwachsende Bäume für Kompensationsmaßnahmen

 

Haselnuss (Corylus avellana) Schlehe (Prunus spinosa) Falsche Hundsrose (Rosa subcanina) Hundsrose (Rosa canina) Falsche Heckenrose (Rosa subcollina) Schwarzer Holunder (Sambucus nigra) Eingriffeliger Weißdorn (Crataegus monogyna) Ausschreibung und Vergabe SeitenanfangSeitenanfang Copyright

Ausschreibung und Vergabe