Aktuelle Mitteilungen der Gemeinde

Rekonstruktion der Straßenbeleuchtung Chemnitzer Straße, BA2-4 in Gornau

Fördervorhaben nach RL/LEADER2014

 

Die Gemeinde Gornau lässt in den kommenden beiden Jahren die mittlerweile mehr als veraltete  Straßenbeleuchtungsanlage an der Chemnitzer Straße erneuern.

 

Schon 2016 wurden dazu die Weichen gestellt und die notwendigen Eigenmittel für die kommenden Jahre eingestellt. Die wesentlichen Projektkosten in Höhe von 65%, werden allerdings aus EU-Mitteln über die Förderrichtlinie LEADER bestritten.

 

Gründe für den Neubau sind im Wesentlichen die Verbesserung der Ausleuchtungsbedingungen, die energetische Optimierung und eine optische Aufwertung des Straßenbildes.

 

Der erste Abschnitt wurde bereits im Zuge des Straßenneubaus vom Abzweig Waldkirchener Str. bis zur Eisenstraße fertig gestellt und kann entsprechend begutachtet werden.

Die weitere Erneuerung ist hierbei in 3 Bauabschnitten geplant, welche sich zeitlich an den weiteren Straßenbaumaßnahmen der Chemnitzer Straße orientieren.

 

Im Zuge des Neubaus werden nicht nur die Leuchten und Maste getauscht, sondern auch die kompletten Kabel- und Schaltanlagen erneuert.

 

Die Planung sieht hierbei den weiteren Einsatz von LED-Schirmleuchten vor, welche für eine optimale Ausleuchtung auf 6,50 m Höhe installiert werden.

 

 

Durch eine in jeder LED-Leuchte integrierte Dimmeinrichtung, werden die Leuchten zudem in der Nacht nochmals 2-stufig heruntergedimmt, was zu einer Verminderung des Energieverbrauches und einer wesentlichen CO2-Einsparung führen wird. 

 

 

Schöffen und Jugendschöffen für die Amtsperiode 2019 - 2023 gesucht

 

Mit Ablauf des 31. Dezember 2018 enden die Amtsperioden der ehrenamtlichen Schöffen und Jugendschöffen.

 

Jugendschöffen für die Amtsperiode 2019 - 2023 gesucht

 

Das Referat Jugendhilfe des Erzgebirgskreises sucht daher für die nächste Amtsperiode von 2019 bis 2023 interessierte Bürger/innen, die das Amt eines Jugendschöffen bei den Jugendschöffengerichten der Amtsgerichte Aue und Marienberg oder bei den Jugendkammern des Landgerichtes Chemnitz übernehmen möchten. 

 

Voraussetzungen

 

Die vorgeschlagenen Personen müssen Deutsche sowie am 1. Januar 2019 mindestens 25 und dürfen höchstens 69 Jahre alt sein und ihren Wohnsitz im Erzgebirgskreis haben. Sie sollen erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein sowie die gesundheitliche Eignung für das Amt eines Schöffen besitzen.

 

Personen, die zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurden oder gegen die ein Ermittlungsverfahren wegen einer Straftat anhängig ist, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen könnte, sind von der Schöffenwahl ausgeschlossen. Ebenso dürfen keine Verstöße gegen die Grundsätze der Menschlichkeit oder der Rechtsstaatlichkeit vorliegen. Bestimmte Berufsgruppen, insbesondere in oder für die Justiz tätige Personen, sollen nicht als Schöffe berufen werden.

 

Die bisherige Regelung, wonach ein Jugendschöffe, der bereits zwei Amtsperioden in Folge tätig gewesen ist, für die nächste Amtsperiode nicht erneut gewählt werden kann, wurde durch den Gesetzgeber aufgehoben. Damit ist eine erneute Bewerbung möglich.

 

Kontakt

 

Das Bewerbungsformular steht auf der Homepage des Erzgebirgskreises (www.erzgebirgskreis.de) unter der Rubrik Fachinformationen -> Abteilung 2 – Soziales und Ordnung -> Jugendschöffenwahl 2018 als Download zur Verfügung. 

 

Anschrift: Landratsamt Erzgebirgskreis

                        Referat Jugendhilfe

                        Paulus-Jenisius-Straße 24

                        09456 Annaberg-Buchholz

 

Ansprechpartner: Dirk Lanzendörfer

Telefon:         037296 591-2012

E-Mail: dirk.lanzendoerfer@kreis-erz.de

 

 

Schöffen für die Amtsperiode 2019 - 2023 gesucht

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, können sich ab sofort im Gemeindeamt, Rathausplatz 5, in 09405 Gornau um Aufnahme zur Vorschlagsliste für die Schöffenwahl 2018 bewerben. Die Personen müssen Deutsche sowie am 1. Januar 2019 mindestens 25 und dürfen höchstens 69 Jahre alt sein und in der Gemeinde wohnen. Das Bewerbungsformular erhalten Sie im Bürgerbüro des Gemeindeamtes Gornau, in der Stadtverwaltung Zschopau oder als Download unter: https://www.schoeffenwahl.de/kommunen/formulare-mustertexte/.

 

Ihr Formular können Sie im Gemeindeamt Gornau abgeben oder per E-Mail schicken an:

stadtmarketing(at)zschopau.de 

Bildercollage WiDiGo

Reduzierte Preise für Artikel vom Schul- und Heimatfest

Preise:
Automatik-Stockschirm 10,00 €
Trinkglas 1,00 €
Holzgliedermaßstab 2,25 €
Baumwolltasche 0,75 € (kurzer oder langer Henkel)

Verkauf von Gewebeflächen

Werbung